1987

1983 übernahm Hans-Josef Althausen den landwirtschaftlichen Betrieb, der zu einer Größe von 35 Hektar Land und ca. 50 Milchkühen angewachsen war. 1986 brannte der Kuhstall bis auf die Grundmauern nieder. Der Viehbestand musste verkauft werden und der Stall wurde innerhalb eines halben Jahres neu aufgebaut. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Betrieb 60 Hektar Land zu bearbeiten und 60 Milchkühe plus Nachzucht. 1987 fand das heutige Lohnunternehmen seinen Anfang. Damals wurde die flüssige Klärschlammausbringung mit dem vorhandenen Güllefass als erste Lohnarbeit getätigt. Mit den Jahren kamen immer mehr Arbeiten im Lohnbereich hinzu, wie z.B. Strohpressen, Silagebergung, Ausbringung von organischen Düngern, Rüben roden usw.